Nachrichten-Portal

So reinigen Sie einen Kellerablauf

Solange es moderne Sanitäranlagen gibt, sind Rohre und Abflüsse verstopft, und es hört nie auf, für die Menschen und/oder Familien, die sich mit dem Problem befassen, frustrierend zu sein. Bodenabläufe – insbesondere im Untergeschoss – sind besonders anfällig für Verstopfungen, da das gesamte andere Wasser und die Abfälle aus dem Haus durch Schwerkraft nach unten in Klärgruben oder öffentliche Kanäle geleitet werden. In dem Wissen, dass wir von FS-Rohrreinigung viele Bodenablaufverstopfungen sehen, und während wir gerne den Bedürftigen bei diesen Problemen helfen würden, gibt es ein paar Ansätze, die Hausbesitzer ausprobieren können, bevor sie sich an einen Notfall-Kanalreinigungsdienst wenden.

Die Ursachen von Bodenablaufstauungen

Bevor Sie versuchen, einen Bodenablauf selbst freizugeben, sollten Sie wissen, warum diese Clogs überhaupt entstehen. Das häufigste Problem tritt auf, wenn sich mit der Zeit Sedimente oder Abfälle in den Rohren ansammeln und einen Verstopfung verursachen, die groß genug ist, um den Wasserfluss zu verlangsamen. Andere mögliche Ursachen sind gebrochene oder beschädigte Rohre, Probleme mit dem Wasserdurchfluss oder sogar Rohre, die überhaupt nicht richtig installiert wurden. Manchmal können sintflutartige Stürme Schmutz und andere Sedimente im System hinterlassen, die ebenfalls Probleme verursachen können. Was auch immer die Ursache ist, es sind Kopfschmerzen, die zu größeren Problemen führen können, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben.

So entstauen Sie einen Bodenablauf

Während die Verwendung einer Klempnerschlange normalerweise der einfachste Weg ist, dies in Angriff zu nehmen, gibt es ein paar andere Dinge, die Hausbesitzer ausprobieren können.

Reinigen Sie den Ableiter

Der erste Schritt, damit Ihr Bodenablauf so funktioniert, wie er vorgesehen war, ist die Reinigung des Ableiters. Dazu wird der Rückflussverhinderer in Ihrem Keller lokalisiert, die Kappe entfernt, dann ein Meißel genommen und um die Kerben im Haltering geschlagen. Lösen Sie den Ring und die Rückflusskugel und saugen Sie dann mit einem Werkstattsauger alle bösen Ablagerungen in der Falle heraus, was wahrscheinlich Teil dessen ist, was das Problem verursacht.

Nach der Reinigung des Ableiters entfernen Sie den Reinigungsstecker des Rückflussverhinderers und schließen Sie einen starken Draht oder Kabel an einen Bohrer an, damit Sie ihn in die Rohröffnung drehen können. Dies sollte den Verstopfung beseitigen und Ihr Wasser wieder zum Fließen bringen.

Soda oder Essig verwenden

Manchmal können Backpulver und Essig einen Abfluss freimachen, wenn die Verstopfung nicht besonders hartnäckig ist. Beginnen Sie, indem Sie einen Topf mit kochendem heißem Wasser in den Abfluss gießen, gefolgt von Backpulver. Lassen Sie das ein paar Minuten ruhen, dann gießen Sie eine Mischung aus einer Tasse Essig und einer Tasse sehr heißem Wasser auf das Backpulver. Fünf bis zehn Minuten ruhen lassen und dann ein letztes Mal mit einem weiteren Topf kochendem Wasser spülen.

Vermeiden Sie chemische Abflussreiniger.

Wenn das nicht funktioniert, ist es vielleicht an der Zeit, eine professionelle Rohrreinigung zu engagieren, der die Verstopfungen für Sie handhabt. Vermeiden Sie die Verwendung von chemischen Abflussreinigern, da sie giftiges Material in die Kanalisation leiten, und diese Chemikalien können sogar ältere Sanitäranlagen angreifen. Wenn Chemikalien erforderlich sind, lassen Sie die Fachleute diese verwenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 NASEOBLOG - Alle Rechte vorbehalten