Nachrichten-Portal

Luke Mockridge äußert sich zu “Fernsehgarten”-Eklat – und Andrea Kiewel


Der Komiker Luke Mockridge hatte im “Fernsehgarten” die Moderatorin Andrea Kiewel ziemlich verärgert. Nach seinem Auftritt teilte sie gegen ihn aus. Jetzt verrät Mockridge, was er von der 54-Jährigen hält.

Foto-Serie mit 14 Bildern

Andrea Kiewel hatte sich Mitte August sehr über den 30-jährigen Comedian Luke Mockridge aufgeregt. Der hatte bei seinem Auftritt im “Fernsehgarten” Witze über alte Menschen gemacht und legte auch ansonsten eine eher merkwürdige Show hin. Kiwi bewertete seinen Auftritt als “unkollegial” und schrieb ihm “mieses Verhalten” zu. 

“Ich habe nichts als Respekt vor der Leistung von Andrea Kiewel”

Auf die Frage der Deutschen Presse-Agentur, ob er sich mittlerweile mit Kiwi wieder vertragen habe, antwortete Mockridge: “Andrea Kiewel ist eine großartige Kollegin, die sehr erfolgreich ist und seit vielen, vielen Jahren den ‘ZDF-Fernsehgarten’ macht und Woche für Woche Millionen Menschen glücklich.” Weiter erklärte er: “Für mich besteht überhaupt nicht der Anspruch, mich über sie zu erheben, sie zu beleidigen oder mich über sie lustig zu machen, sondern ich habe nichts als Respekt vor der Leistung von Andrea Kiewel.”

Luke Mockridge und Andrea Kiewel: Der Komiker hatte mit seinem Auftritt im "Fernsehgarten" für Aufsehen gesorgt.  (Quelle: imago / Collage: t-online.de )Luke Mockridge und Andrea Kiewel: Der Komiker hatte mit seinem Auftritt im “Fernsehgarten” für Aufsehen gesorgt. (Quelle: imago / Collage: t-online.de )

Hintergrund des Auftritts, der Schlagzeilen machte, ist die neue Mockridge-Sendung “LUKE! Die Greatnightshow”, die am Freitag bei Sat.1 ausgestrahlt werden soll. “Ich würde tatsächlich erstmal die Sendung abwarten, um auch das Gesamtkonzept zu sehen”, sagte Mockridge. “Damit vielleicht alle verstehen, was wir da genau gemacht haben.”

Luke Mockridge hat drei Tage lang gelacht

Mit den Reaktionen auf seinen Auftritt habe er nicht gerechnet, es sei für ihn eine “sehr absurde Situation” gewesen. “Aber da ich Comedian bin und immer versuche, den Dingen etwas Lustiges abzugewinnen, habe ich tatsächlich drei Tage gelacht”, verriet er. 

Als absoluten Wunschgast für seine neue Show sehe der Kölner übrigens Angela Merkel. “Ich finde Angela Merkel ja mega”, sagte er. “Ich habe nach der ‘Fernsehgarten’-Nummer nur drei Tage im Fokus gestanden, und sie macht das als Kanzlerin seit fast 14 Jahren – und zwar komplett. Es gibt Leute, die sie hassen, Leute, die sie lieben, und Leute, die sie für absolut alles verantwortlich machen. Da würde ich gerne mal kurz Mäuschen spielen und fragen: Wie geht es eigentlich dem Mensch Angela Merkel hinter dieser politischen Fassade.”



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 NASEOBLOG - Alle Rechte vorbehalten