Nachrichten-Portal

Jetzt äußert sich der Star-Koch


Starkoch Jamie Oliver musste im Mai dieses Jahres Insolvenz anmelden und mehr als 20 seiner Restaurants schließen. In einer TV-Show äußert er sich nun über die Hintergründe und spricht über seine Zukunftspläne.

Foto-Serie mit 16 Bildern

Jamie Oliver hat kein leichtes Jahr hinter sich. Im Mai 2019 musste der Brite in seiner Heimat 22 Filialen seiner Kette “Jamie’s Italian” sowie die beiden Restaurants Fifteen und Barbecoa schließen. Mehr als 1.000 Mitarbeiter verloren ihren Job. In der britischen Sendung “The Graham Norton Show” hat Oliver laut der britischen “Daily Mail” nun zu der Pleite Stellung bezogen.

“Es war 13 Jahre harte Arbeit und Fifteen war mein Ein und Alles, aber mir ging das Geld aus, ich hatte nichts mehr”, erklärte Oliver demnach im Gespräch mit Moderator Graham Norton. Rückblickend auf seinen Erfolg sagte er: “Ich hatte das Beste davon – ich kenne niemanden, der es besser hatte als ich – und ich hatte das Schlimmste davon – so das ist das Leben.” In den vergangenen fünf Jahren sei es für keinen Unternehmer in Großbritannien einfach gewesen. Er könne sich zwar vorstellen, neue Restaurants zu eröffnen, wolle aber die Auswirkungen des Brexits abwarten.

Jamie Oliver spricht über seine Naivität

Die Episode der TV-Show wird an diesem Freitag um 22:35 Uhr bei BBC One ausgestrahlt. Bereits im August begleitete ein Kamerateam von Channel 4 Jamie Oliver in sein 2002 eröffnetes Restaurant Fifteen. Unter Tränen gestand er, dass er naiv gewesen sei und keine Ahnung davon gehabt habe, wie er ein Unternehmen erfolgreich leiten könne. Doch das Schwierigste sei für ihn gewesen, den Mitarbeitern mitzuteilen, dass sie keinen Job mehr hätten.

Ein Teil des Imperiums existiert aber noch: In 25 Ländern gibt es noch 65 Restaurants, die unter Lizenz betrieben werden. Zudem hat Oliver Kooperationen mit Unternehmen wie Shell und Tesco. “Jamie’s Italian” hingegen ist derzeit in Großbritannien nur über ein Franchise-Unternehmen am Flughafen Gatwick vertreten.

Jamie Oliver gilt als einer der berühmtesten Fernsehköche weltweit. Im Restaurant mit dem Namen River Café wurde er später für die Unterhaltungsbranche entdeckt. Mit seiner Frau Juliette Norton hat er fünf gemeinsame Kinder. Sein jüngstes ist drei Jahre alt und hört auf den Namen River Rocket Blue Dallas.





Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 NASEOBLOG - Alle Rechte vorbehalten