Nachrichten-Portal

Duncan Laurence gewinnt für die Niederlande – das ist der Siegersong


Die Niederlande haben den Eurovision Song Contest gewonnen. Duncan Laurence konnte mit 492 Punkten den Sieg für sich entscheiden. Doch wer ist der niederländische Sänger überhaupt?

Wochenlang wurde Duncan Laurence als Favorit gehandelt. Zum ersten Mal in der ESC-Geschichte hatte ein niederländischer Beitrag die Favoritenrolle eingenommen. Und der wurde der 25-Jährige auch gerecht.

Duncan Laurence ging mit seiner melancholischen Ballade “Arcade” ins Rennen. Der Song handelt von der Sehnsucht nach einer verlorenen Liebe und dem Verlust eines geliebten Menschen. Auf einem winzigen Hocker kauerte der Sänger hinter seinem Klavier und sang seinen Hit. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Von der Jury bekam er für seinen Auftritt 231 Punkte. Mit dieser Wertung landeten die Niederlande zunächst auf dem dritten Platz. Erst die Zuschauer katapultierten ihn mit weiteren 261 Punkten an die Spitze.

Duncan Laurence heißt eigentlich Duncan de Moor. Er stammt aus Spijkenisse, einer Provinz in Südholland. Von klein auf wollte der Niederländer Musiker werden. Er spielte jeden Tag Klavier, schrieb Songs und Gedicht. Mit 16 Jahren gewinnt er seine erste Talentshow. Vier Jahre später versucht er sein Glück dann bei “The Voice of Holland”. Damals schaffte er es bis ins Finale. Seinen größten Erfolg feierte Duncan Laurence jetzt in Tel Aviv beim ESC.
 

 
Zuletzt hatten die Niederlande den ESC-Wettbewerb 1975 gewonnen. Entsprechend groß war die Freude über den Sieg in Tel Aviv. Der kommende Eurovision Song Contest wird nun in Amsterdam organisiert.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 NASEOBLOG - Alle Rechte vorbehalten