Nachrichten-Portal

Daniela zeigt Foto aus der Klinik – drei Tage vor seinem Tod


Vier Monate nach dem Tod von Jens Büchner hat Vox über die letzten Tage im Leben des Kultauswanderers berichtet und dabei auch das letzte Foto gezeigt. Aufgenommen wurde das Bild drei Tage bevor der 49-Jährige für immer eingeschlafen ist.

Foto-Serie mit 13 Bildern

Völlig überraschend ist Jens Büchner im November gestorben. Der Wahl-Mallorquiner hat im Alter von 49 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Bis zum Schluss wurde der Kultauswanderer von Vox begleitet. Die letzten Tage im Leben des TV-Stars hat der Sender am Montagabend ausgestrahlt. In der “Goodbye Deutschland”-Folge ist auch das letzte Foto von Jens zu sehen. Aufgenommen wurde das Bild drei Tage vor seinem Tod.

“Wir haben uns einfach nur festgehalten”

Nur noch wenige Leute hatten ihn zu Gesicht bekommen. Im Krankenhaus bekam Jens Büchner Besuch von seiner Familie, engen Freunden und dem Vox-Team. Bis zum Schluss begleitete ihn jedoch nur seine Frau Daniela. Die letzten Tage verbrachte die 40-Jährige alleine an der Seite ihres Mannes. In dieser Zeit ist auch das letzte Foto von Jens Büchner entstanden.

Drei Tage nach diesem Bild verliert Jens Büchner den Kampf gegen den Krebs. (Quelle: TVNOW / Screenshot)Drei Tage nach diesem Bild verliert Jens Büchner den Kampf gegen den Krebs. (Quelle: TVNOW / Screenshot)

Auf dem Bild ist der Kultauswanderer kaum wiederzuerkennen. Er ist dünn, wirkt schwach, vom Krebs gezeichnet. Jens liegt im Bett, hat die Augen geschlossen. Daniela liegt neben ihm, schmiegt sich an ihn. “Da habe ich auch geweint und er so: ‘Komm, hör auf!’ Er hat mich in den Arm genommen. Einige Tage bevor er dann für immer eingeschlafen ist”, erinnert sich Daniela.  

“Wir haben uns einfach nur festgehalten und uns gesagt, dass wir uns lieben. Wir haben versucht, über schöne Dinge zu reden.” Dann sei Jens Büchner eingeschlafen. “Ich wusste, dass es passieren wird, aber als es dann passiert ist, habe ich gedacht: ‘Nein, das kann nicht sein!’ Ich habe an ihm gerüttelt, ich habe ihn geküsst, ich habe ihm gesagt, er soll aufstehen.” Doch Jens steht nicht mehr auf. Der achtfache Vater ist tot.
 

 
Für Daniela und die Kinder ein schwerer Schicksalsschlag. Von nun an sind sie auf sich allein gestellt. “Ich bin jetzt alleine dafür zuständig, dass meine fünf Helden, egal ob groß oder klein, ernährt werden. Ich bin jetzt hier der wichtigste Punkt. Es gibt keinen Papa mehr, es gibt keinen Ehemann mehr, der mitverdient.” Mitte April will Daniela das gemeinsame Café wieder eröffnen.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *